Personal und deren Beschaffung

7a0e442dd7bc495e8ecaba17b473c482Mitarbeiter sind wichtige Ressourcen für jedes Unternehmen. In der heutigen Zeit wird es jedoch zunehmend schwieriger, gerade Fachkräfte zu finden. Doch es kommt nicht nur auf eine geeignete Qualifizierung an, sondern im betrieblichen Alltag auch darauf, wie zufrieden die Mitarbeiter sind. Get the latest Premier League Scores here.

Bevor man mit der eigentlichen Beschaffung von Personal anfängt, wird der Personalbedarf ermittelt. Dies kann aus eigenen Erfahrungen, der voraussichtlichen Auftragslage oder aus vorher bekannten Gegebenheiten wie zum Beispiel Schwangerschaft, Kündigungen oder Renteneintritt geschehen. Es ist ratsam, so frühzeitig damit anzufangen, wie möglich, da neue Mitarbeiter unter Umständen erst angelernt werden müssen.

Ist dies geschehen, werden Stellenausschreibungen erstellt. Hierbei ist zu beachten, dass diese geschlechtsneutral formuliert sein müssen, um nicht gegen das Gleichbehandlungsgesetz zu verstoßen. Grundlage dafür sind die Arbeitsplatzbeschreibungen der frei werdenden Stellen.

Danach überlegt man sich, wo genau man die Ausschreibung öffentlich machen möchte. Einerseits kann man Stellen intern umbesetzen, andererseits kann man Personal aber auch extern beschaffen. Im Internet gibt es zahlreiche Stellenbörsen für Fachkräfte und Hilfsarbeiter. Eine Alternative stellen Personalvermittler und die Agentur für Arbeit dar. Man kann auch in Fachzeitschriften oder der Tageszeitung inserieren, um eine breite Masse anzusprechen. Haben sich vorher bereits Interessenten beworben, kann man natürlich auch auf diese Initiativbewerbungen zurück greifen.

Personalleasing gilt als eine weit verbreitete Sonderform. Hier wird ein Arbeitnehmer von einer Agentur dem Unternehmen zur Verfügung gestellt. Dieser bekommt sein Entgelt von besagter Agentur, während der Unternehmer einen fest vereinbarten Stundensatz oder ein Gehalt an den Leasinggeber zahlt.

Wenn sich einige vielversprechende Bewerber gefunden haben, dann werden diese zu einem Vorstellungsgespräch geladen. Gerade bei höheren Positionen ist dieses Gespräch oft mit einem Test verbunden, in dem geforderte Fähigkeiten geprüft werden. Einige Unternehmen führen auch sogenannte Accessment Center durch, in dem die Bewerber zusätzlich noch eine Gruppendiskussion führen und gemeinsam eine Aufgabe bewältigen müssen. Im Internet gibt es dafür zahlreiche Beispiele und Anregungen.

Hat man sich für einen Bewerber entschieden, wird ein Arbeitsvertrag mit Probezeit vereinbart und dieser unter Umständen angelernt.

Grab some William Hill free bets with Gamecare here.